culinary timepieces by Annette Sandner

…a tribute to classic cuisine.

Die „Culinary Timepieces“ Kunstwerke als limitierte Drucke

Das Projekt „Culinary Timepieces“ von Annette Sandner ist eine Hommage an die klassische Küche. Es bringt die Ästhetik und die Geschichten vergangener kulinarischer Epochen zum Vorschein und verbindet sie mit der Gegenwart. Historische kulinarische Dokumente wie Menükarten und Lexika sind die Grundlage für die Bilder. Die Gerichte und Zutaten der klassischen Küche, zubereitet von Spitzenköchen, zieren die Dokumente in den aufwändige gearbeiteten Kunstfotografien.

Die Motive der culinary timepieces sind als limitierte Kunstdrucke in verschiedenen Größen erhältlich.

Kunstdrucke für Zuhause und Gastronomie

Die limitierten Kunstdrucke der culinary timepieces Motive sind hochgewertig gedruckt auf Hahnemühle Photorag Papier und professionell in einer kleinen Manufaktur in München holzgerahmt, mit Passepartout. Hinter entspiegeltem Museumsglas mit UV-Schutz bleiben die limitierten Kunstwerke sehr lange farbecht und brilliant.

Die Motiv-Welt der culinary timepieces geht von puren Saucenzutaten über aufwändig von Spitzenköchen zubereiteten klassischen Gerichten, die die historischen Orginal-Dokumente zieren: Speisekarten, Rezepte und Lexikon-Seiten – aber auch alte Weinkarten und Illustrationen.

Ein wunderbarer Schmuck für Esszimmer und Küche – aber auch Restaurants, Showküchen und Geschäfte.

Die „Culinary Timepieces“ Kunstwerke als limitierte Drucke

Das Projekt „Culinary Timepieces“ von Annette Sandner ist eine Hommage an die klassische Küche. Es bringt die Ästhetik und die Geschichten vergangener kulinarischer Epochen zum Vorschein und verbindet sie mit der Gegenwart. Historische kulinarische Dokumente wie Menükarten und Lexika sind die Grundlage für die Bilder. Die Gerichte und Zutaten der klassischen Küche, zubereitet von Spitzenköchen, zieren die Dokumente in den aufwändige gearbeiteten Kunstfotografien.

Die Motive der culinary timepieces sind als limitierte Kunstdrucke in verschiedenen Größen erhältlich.

Kunstdrucke für Zuhause und Gastronomie

Die limitierten Kunstdrucke der culinary timepieces Motive sind hochgewertig gedruckt auf Hahnemühle Photorag Papier und professionell in einer kleinen Manufaktur in München holzgerahmt, mit Passepartout. Hinter entspiegeltem Museumsglas mit UV-Schutz bleiben die limitierten Kunstwerke sehr lange farbecht und brilliant.

Die Motiv-Welt der culinary timepieces geht von puren Saucenzutaten über aufwändig von Spitzenköchen zubereiteten klassischen Gerichten, die die historischen Orginal-Dokumente zieren: Speisekarten, Rezepte und Lexikon-Seiten – aber auch alte Weinkarten und Illustrationen.

Ein wunderbarer Schmuck für Esszimmer und Küche – aber auch Restaurants, Showküchen und Geschäfte.

Die klassische Kochkunst
– ihre Entwicklung und ihre pure Perfektion.

Diese fotografierten Zeitzeugen aus Papier dokumentieren die Schönheit der Kochkunst über die Jahrzehnte – und Jahrhunderte. Die Kreationen, Kombinationen und Garnituren, die en vouge waren, ihr natürlicher Fokus auf Qualität und Saison: all das steht auf ihnen gedruckt oder geschrieben.

Kombiniert mit frischen Zutaten und traditionellen, aber zeitgemäß interpretierten Gerichten, dürfen die alten Speisekarten und Fachbücher hier als fotografierte Kunst weiterleben, sich in den malerischen Farben der Lebensmittel sonnen und an ihre handwerkliche Tradition erinnern.

Die klassische Kochkunst
– ihre Entwicklung und ihre pure Perfektion.

Diese fotografierten Zeitzeugen aus Papier dokumentieren die Schönheit der Kochkunst über die Jahrzehnte – und Jahrhunderte. Die Kreationen, Kombinationen und Garnituren, die en vouge waren, ihr natürlicher Fokus auf Qualität und Saison: all das steht auf ihnen gedruckt oder geschrieben.

Kombiniert mit frischen Zutaten und traditionellen, aber zeitgemäß interpretierten Gerichten, dürfen die alten Speisekarten und Fachbücher hier als fotografierte Kunst weiterleben, sich in den malerischen Farben der Lebensmittel sonnen und an ihre handwerkliche Tradition erinnern.

Omelette aux Champignons. Tour Eiffel. 1935 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Morchel. 1820 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Crêpe Suzette. Mise en place. 1930 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Ente Bigarade. 1949. | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Zutaten der Sauce (à la) béarnaise. 1918 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Klassische Kulinarik ist keine angestaubte Nostalgie.
Klassik ist:

Die Wiege und die Lebenslinie der Kulinarik, wie wir sie heute schätzen –
und nicht mehr häufig finden.

Der Fokus auf Saucen, klassische Garnituren, Produktqualität die ihren Namen verdient.
Akribie und Geduld bei der Zubereitung.
Ästhetik ohne Prahlen oder Effekte beim Anrichten.
Den Produkten ihre Schönheit, den Saucen ihre perfekten Konsistenzen lassen.
Die Kunst, Viskosität ohne Chemie zu inszenieren.
Funktionierende Geschmackskombinationen sie selbst sein zu lassen.

Ein großer Koch zu sein, und doch die Bühne nicht für sich selbst zu beanspruchen.

Culinary timepieces Motive von Spitzenköchen

Sascha Kemmerer (Ifen Hotel Kleinwalsertal)

Roland Gorgosilich (Hotel Kronenschlösschen)

Franz-Josef Unterlechner (Schwarzreiter, Hotel Vier Jahreszeiten)

Alle Ausstellungen und Events

Immer wieder sind die „culinary timepieces“ an der Wand zu Gast. Als mehrere Wochen angelegte Ausstellungen oder als temporäre Gelegenheiten bei Küchenpartys und Gourmet-Festivals. Alle aktuellen Termine und Rückblicke auf vergangene Termine im Überblick.

Aktuell:
Kunsthandel & Rahmen, Baaderstr. 31, München

Alle Ausstellungen und Events

Immer wieder sind die „culinary timepieces“ an der Wand zu Gast. Als mehrere Wochen angelegte Ausstellungen oder als temporäre Gelegenheiten bei Küchenpartys und Gourmet-Festivals. Alle aktuellen Termine und Rückblicke auf vergangene Termine im Überblick.

Aktuell:
Kunsthandel & Rahmen, Baaderstr. 31, München

Vernissage im Kulinariat am 12.10.2022

Klassische Kulinarik ist keine angestaubte Nostalgie.
Klassik ist:

Die Wiege und die Lebenslinie der Kulinarik, wie wir sie heute schätzen – und nicht mehr häufig finden.

Der Fokus auf Saucen, klassische Garnituren, Produktqualität die ihren Namen verdient.
Akribie und Geduld bei der Zubereitung. Ästhetik ohne Prahlen oder Effekte beim Anrichten.
Den Produkten ihre Schönheit, den Saucen ihre perfekten Konsistenzen lassen. Die Kunst, Viskosität ohne Chemie zu inszenieren. Funktionierende Geschmackskombinationen sie selbst sein zu lassen.

Ein großer Koch zu sein, und doch die Bühne nicht für sich selbst zu beanspruchen.

Butter à la maître d’hôtel. 1897. | gerahmter Kunstdruck, limitiert

culinary timepieces: Pyrus Malus. Kolorierter Kupferstich von Friedrich Guimpel aus einem Werk von Friedrich Gottlob Hayne. Berlin um 1817. Apfelbrioche von Lea Zapf Marktpatisserie, München.

Apfelbrioche. 1817 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Makrele & Krebse. 1900 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Turbot à la Hollandaise. 1922 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Makrele | Maquereau. 1900 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Annette Sandner ist Fotografin
und Spezialistin für Gastronomie & Kulinarik.

Sie lebt in München und arbeitet selbstständig mit Restaurants, Hotels und kulinarischen Gewerken daran, ihre kulinarischen Identitäten darzustellen und zu kommunizieren.

Die Bilder für culinary timepieces entstehen im Foto-Studio in München, mit Dokumenten aus Antiquariaten aus der ganzen Welt und in Zusammenarbeit mit geschätzten Menschen, die ihr Handwerk brilliant verstehen und die Schönheit der klassischen Kulinarik genauso gerne schmecken, sehen und interpretieren wie ich.

 

Und so viel sei verraten: den Dokumenten geht es gut. Sie werden auch über die nächsten Jahrzehnte vor Saucen, Fett und Wasser geschützt aufbewahrt.

Annette Sandner ist Fotografin
und Spezialistin für Gastronomie & Kulinarik.

Sie lebt in München und arbeitet selbstständig mit Restaurants, Hotels und kulinarischen Gewerken daran, ihre kulinarischen Identitäten darzustellen und zu kommunizieren.

Die Bilder für culinary timepieces entstehen im Foto-Studio in München, mit Dokumenten aus Antiquariaten aus der ganzen Welt und in Zusammenarbeit mit geschätzten Menschen, die ihr Handwerk brilliant verstehen und die Schönheit der klassischen Kulinarik genauso gerne schmecken, sehen und interpretieren wie ich.

 

Und so viel sei verraten: den Dokumenten geht es gut. Sie werden auch über die nächsten Jahrzehnte vor Saucen, Fett und Wasser geschützt aufbewahrt.

Wie geht es weiter?

Möchten Sie ein timepiece an der Wand hängen haben oder eine Vernissage besuchen? Wissen, wann ein exklusives Event rund um die timepieces stattfindet und die neusten Motive nicht verpassen?

Culinary timepieces ist ein lebendes Projekt mit immer neuen Dokumenten und Motiven.

Tragen Sie sich für den exklusiven Newsletter ein.

Wie geht es weiter?

Möchten Sie ein timepiece an der Wand hängen haben oder eine Vernissage besuchen? Wissen, wann ein exklusives Event rund um die timepieces stattfindet und die neusten Motive nicht verpassen?

Culinary timepieces ist ein lebendes Projekt mit immer neuen Dokumenten und Motiven.

Tragen Sie sich für den exklusiven Newsletter ein.

Pfeffersauce. 1897 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

culinary timepieces: Pyrus Malus. Kolorierter Kupferstich von Friedrich Guimpel aus einem Werk von Friedrich Gottlob Hayne. Berlin um 1817. Apfelbrioche von Lea Zapf Marktpatisserie, München.

Apfelbrioche. 1817 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Lamb Chop. Tour Eiffel. 1935 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Paprikasauce. 1897 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Bouillabaisse. Mise en place. 1923 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Turbot à la Hollandaise. Mise en place. 1903 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Zutaten des Leipziger Allerlei. 1916 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Butter. 1897 | gerahmter Kunstdruck, limitiert

Makrele | Maquereau. 1900 | gerahmter Kunstdruck, limitiert